DER NEUE HARLEY-DAVIDSON REVOLUTION-MAX 1250cc Motor

Die neu vorgestellten Harley-Davidson Modelle des Typs Pan America werden vom ebenfalls völlig neu konzipierten Motor, dem Revolution Max Motor mit 1250ccm Hubraum, angetrieben. Laut Aussagen des Herstellers sei dieses von Grund auf neu konstruierte Triebwerk “ein Motor, der die Pan-America-Modelle kraftvoll und mit maximaler Effizienz antreiben wird“ . Soviel zu den Herstellerversprechen. Schauen wir uns die Fakten des Motors mal genauer an.

Zuerst einmal sei Fans und Enthusiasten des luftgekühlten V2-Big Twins gleich zu Beginn mitgeteilt, dass hieraus nichts wird. Der Revolution-Max Motor ist Wassergekühlt, und betrachtet man seinen Einsatzzweck, ist dies zum einen nur mehr als vernünftig und zum anderen gar nicht mehr anders realisierbar. Somit steht uns also ein wassergekühlter V2 Motor gegenüber mit folgenden Leistungsdaten :

Hubraum 1250 ccm

Leistung 112 kW (152 PS)/8.750 U/min

Bohrung x Hub 105,0 mm x 72,0 mm

Max. Drehmoment 128 Nm/6.750 U/min

Max Drehzahl  9.500 U/min

Verdichtung 13:1

Öldruck 4,1 – 4,8 Bar

Getriebe 6-Gang

Kupplung Bowdenzug mit Unterstützungsfunktion

 

weitere Facts :

  • Ventil- und Primärantriebsdeckel aus leichter Magnesiumlegierung.
  • geringes Motorengewicht.
  • Trockensumpfschmierung mit 3 separaten Saugpumpen.
  • Einteilige Leichtmetallzylinder, Laufflächenbeschichtet mit Nickel und Silicium­carbid.
  • 2 Zündkerzen pro Zylinder.
  • Zylinderwinkel 60 Grad, mit dazwischen liegenden Drosselklappengehäusen.
  • integrierte Kühlmittelleitungen innerhalb der Lichtmaschinenabdeckung.
  • 30 Grad zueinander versetzter Hubzapfenversatz für optimierte Laufkultur im oberen Drehzahlbereich.
  • Zylinderversatz des hinteren Zylinders nach links aufgrund Kurbelwellenkonstruktion.
  • optimierte Zündfolge für mehr Traktion in Offroadfahrsituationen.
  • Vierventil-Zylinderköpfe mit integrierten Ölleitungen.
  • separate Ein- und Auslassnockenwellen für beide Zylinder.
  • Lagerzapfen der Nockenwelle Antriebsseitig in das Antriebszahnrad integriert. Die Nockenwelle kann so ohne demontieren des Nockenwellenantriebs aus- und eingebaut werden.
  • Ventile mit hydraulischem Ventilspielausgleich, Ventiltrieb wartungsfrei.
  • Ventilsteuerung elektronisch geregelt (VVT – Variable Valve Timing) an Ein- & Auslassnockenwellen.

 

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments