Indian Motorcycle kündigt Indian Chief Custom Programm an !

Indian Motorcycle, Amerikas erster Motorradhersteller, gab heute die Pläne für drei Customprojekte auf Basis der kürzlich vorgestellten Indian Chief bekannt. Um die enormen Individualisierungsmöglichkeiten der Indian Chief Plattform zu präsentieren, wurden drei renommierte V-Twin Customizer ausgewählt, um einzigartige Interpretationen des ikonischen Motorrads zu schaffen. Dazu gehören das ehemalige Indian Larry Duo Paul Cox und Keino Sasaki, die Freestyle-Motocross-Legende Carey Hart und der Schöpfer von “Bratstyle” und weltweit anerkannten ” Retro-Look “-Ästhetik für Motorrad-Customizing und -Restaurierung, Go Takamine.

Für Cox und Sasaki ist dieses Projekt das erste seit fast 15 Jahren, bei dem das Duo wieder zusammenarbeitet.  Sie hatten sich Anfang 2000 nach dem frühen Tod des legendären Customizers und Freundes Indian Larry getrennt.

“Keino und ich sind über die Jahre in Kontakt geblieben und haben weiterhin in unseren eigenen individuellen Stilen gearbeitet, aber als Indian Motorcycle für dieses Projekt an uns herantrat, schien der Zeitpunkt richtig. Wir bringen beide einzigartige Fähigkeiten in dieses Projekt ein, und es wird interessant sein, wieder zusammenzuarbeiten”, sagte Cox. “Auf den ersten Blick fand ich die neue Chief Plattform in ihrer Serienform wunderschön gestaltet und durchdacht konstruiert. Sie ist kraftvoll und clean, besitzt aber gleichzeitig eine moderne Eleganz. Das sind alles Qualitäten, die ich in meiner eigenen Arbeit zu kombinieren versuche, für ein ausgewogenes Customizing.”

Mit ihrem klassischen Stahlrohrrahmen, den freiliegenden hinteren Stoßdämpfern und dem Thunderstroke-Motor wurde die neue Indian Chief mit Bezug auf die Vergangenheit und Ausblick in die Zukunft designt. Aus diesem Grund hat Indian Motorcycle auch drei Customizer ausgewählt, die das gesamte Spektrum klassischer und moderner Stilrichtungenabdecken.

“Bei diesem Motorrad geht es sowohl um Geschichte und Erbe als auch um modernes, raffiniertes Design, und deshalb haben wir bewusst Builder ausgewählt, die sowohl alte als auch neue Stile repräsentieren”, so Ola Stenegärd, Director of Industrial Design bei Indian Motorcycle. “Mit Go haben wir einen Customizer, der die Bobber-Szene der Nachkriegszeit ehrt und sich von ihr inspirieren lässt. Auf der anderen Seite wird Carey mit modernen, leistungsorientierten Designelementen nach vorne gehen, während Paul und Keino die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft schlagen.”

Die drei Custom-Projekte werden über das Jahrenthüllt, wobei die Fertigstellung von Harts Bau im späten Frühjahr, die von Cox und Sasaki im Hochsommer und die von Takamine im Herbst geplant ist.

In den letzten fünf Jahren dienten verschiedene Indian Motorcycle-Modelle als Basis für Harts Design-Kreativität und seine Wandelbarkeit. Kürzlich enthüllte er die allererste Custom-Indian Chief – eine moderne Version im Club-Stil – kurz nach dem Debüt des Motorrads Anfang Februar.

“Mit der neuen Chief hat Indian Motorcycle einen unglaublichen Job gemacht, um die Stärke und die zeitlosen Linien dessen einzufangen, was wir alle von einem echten amerikanischen V-Twin erwarten, und haben damit die ultimative Plattform für individuelle Anpassungen serviert”, sagte Hart. “Ich bin stolz darauf, zu dieser unglaublichen Gruppe von Buildern zu gehören, und ich bin gespannt, was sich jeder von uns einfallen lässt.”

Bekannt für seine Marke Bratstyle, eine Design-Ästhetik und einen Lebensstil, der Anhänger und Nachahmer auf der ganzen Welt inspiriert hat, hat Takamine einen Großteil seiner Arbeit auf die Restaurierung und das Customizing von alten Indian Chiefs und Indian Scouts konzentriert. Bei diesem Projekt wird Takamine zum ersten Mal den Bratstyle auf eine moderne Indian übertragen.

“Indian Motorcycle steht seit vielen Jahren im Mittelpunkt meiner Arbeit, und ich habe große Bewunderung für das Unternehmen. Es ist eine Ehre, in diese elitäre Gruppe von Buildern aufgenommen zu werden”, so Takamine. “Die neue Indian Chief ist mit ihrem klassischen Stahlrohrrahmen und dem luftgekühlten Motor ideal für die Individualisierung, und ich bin begeistert von den Möglichkeiten, die sie mir bietet.”

Um Kunden zur Individualisierung zu inspirieren, hat Indian Motorcycle die Authentic-Accessory-Kollektionen geschaffen. Jedes Teil innerhalb der Kollektionen wird einzeln verkauft und kann mit jedem Chief Modell kombiniert werden –so können die Fahrer/innen die Teile so kombinieren, dass sie zu ihrem Stil passen. Mit dem Zubehör-Konfigurator von Indian Motorcycle – zu finden unter indianmotorcycle.de bzw,. indianmotorcycle.at – können Fahrer/innen ihre eigene Chief entwerfen und zusammenstellen.

Die Zubehörkollektionen bestehen aus den folgenden Designlinien:

Authentic Collection

Die Chief Bobber Dark Horse ist eine stilistische Hommage an die klassischen V-Twins der Nachkriegszeit, mit voluminösen Reifen auf Speichenrädern, einer muskulösen Front und einem Solo-Bobber-Sitz. Fahrer, die ihre Maschine individuell gestalten möchten, können sie mit hochwertigem Zubehör aus der Authentic Collection von Indian Motorcycle ausstatten. Mit einem schwebenden Solositz, einem Gepäckträger und einem Mini-Ape-Lenker ist diese Kollektion eine Hommage an die originale Indian Chief von 1922.

Tour Kollektion

Ausgestattet mit weichen Satteltaschen und einem Windschild, passen die Chief und die Super Chief Limited perfekt für längere Touren. Beheizte Griffe, eine Sozius-Rückenlehne und Highway-Bars heben den Komfort der Super Chief auf ein völlig neues Niveau für Fahrer/innen und Sozius/a.

Zur neuen Indian Chief:

Die Indian Chief Modellreihe, die jetzt an die Händler ausgeliefert wird, bietet drei verschiedene Modelle und die zwei oben genannten Ausstattungsvarianten.

Der Thunderstroke 116 Motor von Indian Motorcycle mit 162 Nm Drehmoment treibt alle Premiummodelle der Chief an, einschließlich der Chief Dark Horse, Chief Bobber Dark Horse und Super Chief Limited. ABS ist serienmäßig, während die Premium-Lackierung diese Motorräder von anderen abhebt und die Handwerkskunst und die Liebe zum Detail unterstreicht. Die Chief Dark Horse und die Chief Bobber Dark Horse sind jeweils mit schwarzer Hochglanzlackierung ausgestattet, während die Super Chief Limited mit einer hochwertigen Chromlackierung aufwartet. Alle Modelle sind mit dem branchenweit ersten 101-mm-Rundinstrument mit Touchscreen von Indian Motorcycle ausgestattet, das eine Turn-by-Turn-Navigation, Bluetooth®-Kopplung für den Zugriff auf Mobiltelefon-Informationen sowie Motorrad- und Fahrinformationen bietet.

Interessierte können mehr über das Chief Custom Programm auf der Indian Motorcycle Webseite, bei ihrem lokalen Indian Motorcycle Händler oder auf Facebook®, Instagram® und YouTube erfahren.

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments