Stockender EURO-4 Abverkauf aufgrund Corona!

Und wieder ein Beitrag worin das Wort Corona fällt und auch als Ursache zu benennen ist ! Diesmal geht es im Kern um den Abverkauf der in diesem Jahr noch zugelassenen Neufahrzeuge mit EURO-4 Norm. Ab dem 1. Januar 2021 dürfen nur noch Motorräder neu zugelassen werden, die der Euro 5-Norm entsprechen. Daher versuchen Händler und Hersteller natürlich alle Euro 4-Modelle schnellstmöglich abzuverkaufen. Die Corona-Krise torpediert jetzt dieses Vorhaben, da Abverkaufszahlen sprungartig eingebrochen sind und eine Veränderung bisher natürlich nicht absehbar ist.

Denn Aufgrund der besonderen Umstände ist bereits in vielen Ländern der Handel quasi dicht, oftmals erfolgen noch Wartung & Service, doch Verkaufsräume bleiben geschlossen oder der Dealer ist nur noch telefonisch oder per Email erreichbar oder aber der Verkauf ist wie derzeit in vielen Ländern bereits völlig ausgesetzt worden. Diese Einschränkungen treffen genau den Zeitraum der Umstellung von Euro-4 auf Euro-5, denn ab 1. Januar können nur noch Neufahrzeuge der dann gültigen neuen Norm zugelassen werden. Zwar werden viele Händler Ihren Euro-4 Bestand vorab mit Tageszulassungen weiterhin “Zulassungsfähig” halten, jedoch staut sich bereits jetzt eine deutlich höhere Stückzahl an Fahrzeugen an als es während der vergangenen Euro-Umstellungen der Fall war. So fordert der italienische Motorradherstellerverband ANCMA beispielsweise jetzt die italienische Regierung auf, sich bei der EU für eine Übergangsfrist von sechs Monaten einzusetzen, in der noch Euro 4-Modelle zugelassen werden können. Dadurch hätten die Hersteller und Händler noch die Möglichkeit bis Mitte 2021 Bestandsfahrzeuge abzusetzen.Für den Kunden der warten möchte und ggf. auf ein Schnäppchen zum Jahresende aus ist sollten dies jedoch günstige Voraussetzungen auf einen guten Deal sein !

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments